Archiv für den Monat Januar 2008

Ich weiß es nicht mehr…

Meine Aktienkurse sinken! Hilfe, sonst geht mein bärig-luxer-freier Lebensstil den Bach runter, und ende ich in ein Zoo (wobei Knut und neuerdings Flocke in Deutschland gut behandelt werden – aber das sind Eisbären, wenn Sie verstehen was ich meine). Meine Aktien sind keine Iota mehr wert, es ist derzeit ganz schlimm, und ja das regt mich auf. Dass Sie mich nicht für einen frustrierten Relifreak halten, denn das bin ich nicht. Ich brumme dir, ehrlich.
Wenn ich Aktien von Gott kaufen konnte, guck mal, da hätte man eine reale Möglichkeit, seinen Glauben unter Beweis zu stellen. Wäre doch prächtig und die Lösung für so manche Probleme? Da könnten den islamistischen Terrordeppen Allah-Aktien angedreht werden, und brauchen sie ihre Wohnung bzw. ihre Höhle nicht mal mehr zu verlassen um bei Ihm ins Ansehen zu geraten. Ja, da habe ich mal wieder die Lösung parat, aber man glaubt mir und hört mich nicht. Das Drama eines begabten Bären. Wie auch immer. Die Gott-Aktie wird kräftig zulegen in den nächsten Jahren, ziehen wir uns warm an (da wird’s den Eisbären gewiß zu heiß) –

Advertisements

Streng geheim

Heute war ich mit meinem Freund Mammonides in einer Synagoge und war echt beeindruckt von dem schönen Gebäude. Vor 70 Jahren haben sie viele Synagogen zerstört, sagte mein Freund. So etwas kann ich mit meinem Bärenverstand nicht fassen. Aber ich wollte etwas erzählen. In der Synagoge nickten mir ruhige, gepflegte Menschen zu, und ich erfuhr eine Art Gemeinsinn, der mich ganz warm fühlen ließ. Mein lächeln (das zugegebenermaßen primär von der lustigen schwarzen Kleidung und Hauptbedeckung dieser lieben Menschen entfacht worden war) wurde erwidert, und ein älterer Herr bot mir ein luftiger Cracker mit Honig an.
Während ich schmatzte wie Bären das halt machen, überlegte ich mir was mein Freund gesagt hat über JHWH, das ist der Name seines Gottes, der aber ohne die Laute geschrieben werden muss, weil er ja so heilig ist dass unsere Zunge mit dem Aussprechen seines Namens bloß Sakrilegien verlautbaren würde. Meine eigene Zunge kostete indessen den Honig. Vielleicht ist dieser Gott einfach verborgen, ein großes wunderbares Geheimnis das die Leute die an ihn glauben so stark miteinander verbindet. Hat auch was, ist ja super spannend wenn man immer mit Vorsicht und Ehrfurcht Seinen Namen ausspricht, geschweige denn sein Gesetz befolgt. Ich glaube, es kann die Menschen wirklich verbinden. Das würde Sinn machen, weil sie überall auf der Erde wohnen. Mein Freund Mammonides hat sogar in Amerika Freunde! Ich will auch mal nach Amerika, einen Woody Allen Film sehen… Mmm, was sagte ich gerade? Ah, Geheimnis. Ich habe meinen Freund gefragt warum es in dem kleinen Land, wo viele seine Freunde leben, einen Geheimdienst gibt. Weil es dort sehr gefährlich ist, meinte er. Aber kann der Geheimdienst nicht präventiv eingreifen, meinte ich? Wenn er bloss nur geheim genug ist, kann er doch die Gegnerschaften an die Wurzel fassen und sie dort vergiften. Und da fiel mir ein was er über den Gott erzählt hat. Und das war mein Gedanke: Man sollte anfangen, diesen Geheimdienst noch geheimer zu machen und MSSD zu nennen.